Erste siegt mit 4:0 in Windhagen

SV Windhagen – SG Müschenbach 0:4 (0:2) 

Gegen den SV Windhagen zeigte unsere Mannschaft eine engagierte und konzentrierte Leistung. Bei sonnigem Wetter auf dem Kunstrasenplatz in Windhagen übernahm unser Team schnell das Spielgeschehen. Der Gegner aus Windhagen wusste sich nur mit langen Bällen zu wehren. Folgerichtig fiel das 1:0 in der 39. Minute. Kapitän Fabian Hüsch war es, der die Kugel nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite im linken unteren Eck des Tores unterbrachte. Hüsch war es dann auch der kurz vor dem Halbzeitpfiff nochmal nachlegte und aus 18 Metern zum ganz wichtigen 2:0 traf (45. Minute). 

In der zweiten Halbzeit waren wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Die Haubrich-Elf zeigte die deutlich bessere Spielanlage, während der Gastgeber fast ausschließlich mit langen Bällen agierte. 

Felix Velten war es dann, der in einer ganz wichtigen Phase das 3:0 markierte. Nach einem Schuss von Justus Bonn nutzte Velten den Abpraller und schob aus kürzester Distanz ein (59. Minute). 
In der Nachspielzeit gelang unserem Team sogar noch das 4:0. Einen eigentlich verunglückten Flugball von Hüsch hielt der eingewechselte Alan Tresin doch noch im Spiel, nahm das Tempo auf und legte auf Konstantin Pickel ab, der zum 4:0 traf. 

Ein Sieg, der auch in der Höhe, vollkommen in Ordnung geht. Jetzt gilt es, den Schwung mitzunehmen, denn bereits am Mittwoch muss man im Rheinlandpokal in Burgschwalbach antreten, bevor man am Sonntag in der Liga auf die EGC Wirges trifft.

Verdiente Niederlage im letzten Test

Testspiel: VfB Wissen – SG Müschenbach 4:0 (2:0)

Im letzten Test beim VfB Wissen war der Gastgeber von der ersten Minute an spielbestimmend. Viele kleine Fehler im Spielaufbau sorgten dafür, dass unsere Mannschaft kaum zu nennenswerten Offensivaktionen kam. Folgerichtig führte der Gastgeber nach frühen Toren (5. und 14. Minute) mit 2:0 zur Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt kam unsere Mannschaft deutlich besser ins Spiel und kam auch zu einigen Offensivaktionen, die allerdings zu keiner klaren Torchance führten. Unser Keeper Lukas Hammer verhinderte stattdessen, dass der VfB nicht früher das 3:0 erzielen konnte. In der 79. Minute war es dann allerdings soweit: nach einem Eckball kam VfB-Spieler Paul Christian vogelfrei zum Kopfball und erzielte das 3:0. Kurz darauf erzielte der Gastgeber nach einem kapitalen Fehler in unserer Hintermannschaft das 4:0 (81. Min.)

Damit Endet für unsere Truppe eine anstrengende Vorbereitung. Am nächsten Samstag wird sich zum ersten Mal zeigen, ob sich die harte Arbeit in der Vorbereitung gelohnt hat. Dann trifft man in der ersten Runde des Rheinlandpokals auf die SG Guckheim.

Gute Leistung beim Rheinlandligisten Malberg

Testspiel: SG Malberg – SG Müschenbach 3:2 (3:0)

Am Mittwochabend traf unsere erste Mannschaft im Testspiel auf den Rheinlandligisten aus Malberg.

Bereits in der ersten Minute konnte der Gastgeber nach einer Unachtsamkeit in unserer Hinterreihe mit 1:0 in Führung gehen. Nachdem der frühe Rückschlag verdaut worden war, kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und der Ball lief gut durch die eigenen Reihen.

Gut herausgespielte Chancen konnte unser Team in der kompletten ersten Halbzeit jedoch leider nicht verwerten. Stattdessen gelang es den Malbergern weitere kleine Fehler in unserer Hintermannschaft eiskalt auszunutzen. So stand es zur Halbzeit 3:0 für den Gastgeber, was den Spielverlauf allerdings nur bedingt wiederspiegelte.

Auch in der zweiten Halbzeit war unser Team gut im Spiel. Die kleinen Fehler, die in der ersten Halbzeit noch für drei Tore des Gastgebers gesorgt hatten, konnte man nun fast vollständig abstellen. Auch die eigene Effizienz vor dem gegnerischen Tor konnte man hochfahren. Folgerichtig konnte unser Team durch Jannik Zeuner auf 3:1 verkürzen, ehe Felix Velten nach einem gut vorgetragenen Angriff sogar das 3:2 erzielen konnte. Auch in der Schlussphase schaffte es unser Team immer wieder, gefährliche Angriffe zu produzieren. Der Ball wollte jedoch nicht mehr hinter die Torlinie springen.

Bereits am Samstag geht es für unsere „Erste“ weiter. Dann trifft man im Dr. Grosse-Sieg-Stadion auf den VfB Wissen. Anpfiff ist um 17:00 Uhr. Wie immer freuen wir uns über viele Zuschauer! 

Im dritten Test für gute Leistung nicht belohnt worden

Testspiel: SG Grenzbachtal – SG Müschenbach II 3:2 (2:1)

Auch im dritten Testspiel zeigte unsere Mannschaft eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Gegen den B-Ligisten Grenzbachtal war unsere Mannschaft von der ersten Minute an präsent und engagiert. Folgerichtig spielte man sich einige Chancen heraus, sodass in der 32. Minute nach einem gut vorgetragenen Angriff über die linke Seite das 1:0 durch Jonah Wienand fiel. Leider verlor unser Team danach etwas den Faden und kassierte erst nach einem Eckball das 1:1 (37. Min) und in der 42. Minute sogar das 1:2, nachdem man den Ball nicht entscheidend klären konnte. In der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Unsere Mannschaft war in Zweikämpfen präsent und hielt gut dagegen. In der 65. Minute musste man allerdings das 1:3 hinnehmen. Louis Peters traf in der 81. Minute noch zum Anschlusstreffer. In der Schlussphase hätte sich unser Team sogar noch den Ausgleich verdient gehabt. Leider war das Glück an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Fazit: Eine Leistung auf der man definitiv aufbauen kann. In den nächsten zwei Wochen muss allerdings noch weiter gearbeitet werden, um eine erfolgreiche Runde zu spielen.

Erster Sieg für unsere Erste!

SG Puderbach – SG Müschenbach 0:2 (0:2)

Am Mittwoch Abend traf unsere 1. Mannschaft auf den A-Ligisten SG Puderbach Official
Auf dem Kunstrasenplatz in Puderbach sahen die Zuschauer in den ersten Minuten einen sehr intensiv auftretenden Gastgeber. Unsere Mannschaft benötigte eine Minuten um ins Spiel zu kommen. Einige einfache Fehler im Spielaufbau führten immer wieder zu Räumen, die Puderbach jedoch nicht gut ausnutzen konnte. Nach 20 Minuten kam unsere Mannschaft dann besser ins Spiel. Der Ball lief nun sicher durch die eigenen Reihen und man konnte sich Torchancen herausspielen. Jannik Zeuner war es dann, der den Ball in der 28. Minute zum 1:0 über die Linie brachte. Unser Team agierte nun Sicher und folgerichtig viel in der 39. Minute das 2:0 durch Fabian Hüsch per Elfmeter.

In der Halbzeit wechselte Trainer Lukas Haubrich munter durch, sodass der Spielfluss und die Sicherheit auf unserer Seite etwas verloren ging. Ein Tor fiel in der 2. Halbzeit nicht mehr.

Ein guter Test für unsere Jungs! Mit dem ersten Erfolgserlebnis im Gepäck geht’s bereits am Samstag weiter. Dann trifft man auf den FC Waldbrunn. 

Vielen Dank an unseren Gegner aus Puderbach, der es kurzfristig möglich machte, das Spiel aufgrund der Wetterlage auf dem Kunstrasenplatz in Puderbach auszutragen.

Unentschieden im ersten Test für unsere Zwote

SG Malberg II – SG Müschenbach II 1:1 (0:1)

Auf dem Rasenplatz in Elkenroth bestritt unser Team am gestrigen Freitag das erste Spiel seit über 8 Monaten.

Von Beginn an war unsere Mannschaft engagiert unterwegs und bestimmte das Spiel weitestgehend. Leider verpasste es unsere Mannschaft, die herausgespielten Chancen zu nutzen. Erst in der 25. Minute war es dann soweit. Jonny Walter traf zur verdienten 1:0 Führung. Bis zum Ende der ersten Halbzeit ließen unsere Jungs noch weitere hochkarätige Chancen liegen. Somit ging es mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit, die höher hätte ausfallen können.

Auch in die zweite Halbzeit starteten wir zunächst vernünftig. Nach und nach verließen uns dann aber die Kräfte und der Gastgeber kam besser ins Spiel. Folgerichtig mussten wir in der 76. Minute das 1:1 hinnehmen. Auch in der Schlussphase war der Gastgeber nun spielbestimmend, konnte aber auch einige gute Chancen nicht nutzen.

Letztlich geht das Unentschieden in Ordnung. Es hätten allerdings einige Tore mehr fallen müssen.

Dem Gastgeber wünschen wir für die kommende Saison viel Erfolg!

Erste Mannschaft scheidet aus dem Rheinlandpokal aus

Rheinlandpokal: SG Müschenbach – VfB Linz 0:3 (0:1)

In der dritten Runde des Rheinlandpokals traf man auf den VfB 1920 Linz e.V.. Die 120 Zuschauer auf dem Rasenplatz in Müschenbach sahen eine engagierte Leistung unserer Elf.

In den ersten 20 Minuten hatte unsere Mannschaft viel Ballbesitz und lies Defensiv wenig zu. Allerdings fehlte auch die Durchschlagskraft in der Offensive. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der Gegner aus Linz immer stärker. Nach Ballverlust in der eigenen Hälfte viel dann kurz vor der Pause das 0:1 ( 42. Min.).

Auch in der zweiten Halbzeit stand unsere Mannschaft in der Defensive weitestgehend sicher. Die Gäste aus Linz waren nun die spielbestimmende Mannschaft, schafften es aber nicht große Torgefahr auszustrahlen. Erst in der 79. Minute konnten die Gäste dann ihre Feldüberlegenheit auch in ein Tor umwandeln. Kurz vor Schluss fiel dann sogar das 0:3 für den VfB Linz (92. Min).

Damit scheiden wir in der 3. Runde des Rheinlandpokals aus der Saison 2020/2021 aus. Der Blick geht nun ausschließlich in Richtung neue Saison. Bis dahin stehen noch einige interessante Testspiele an, in denen sich unsere Mannschaft weiter beweisen kann.

Löwenstädter sind hungrig

Bezirksliga Kader startet heute Abend offiziell in die Vorbereitung

„Endlich geht es wieder los!“, denkt sich nicht nur so mancher Spieler, sondern auch jeder Fussball-Fan aus der Region.

Nach Monaten voller Warten geht es heute für unsere Mannen endlich wieder zurück auf den Platz. Das neuformierte Rudel wird heute von unserem Trainer Lukas Haubrich und seinem Assistent Stuart Dykewicz zum ersten Mannschaftstraining der Saison 2021/2022 aufs Feld geführt. 

Erste Eindrücke durfte das Trainerteam jedoch bereits Anfang Mai im Rahmen einiger individuellen Tests sammeln. „Bei den Tests ging es nicht nur darum den aktuellen Leistungsstand feststellen zu können, sondern auch alte und aktuelle Verletzungen nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ziel war es den Jungs einige Hausaufgaben mit zu geben, um diese Defizite bereits vor dem eigentlichen Start bearbeiten, im Idealfall beseitigen zu können.“, bewertet Haubrich die Tests als überwiegend positiv. 

Dykewicz, der zur kommenden Saison seine erste Co-Trainer-Station übernimmt, sieht dies ähnlich:

„Durch die Tests hatten wir die Möglichkeit, neben der Bestimmung des jeweiligen Fitnesszustandes, auch individuell auf die Bedarfe der einzelnen Spieler eingehen zu können“.

Die formulierten Hausaufgaben wurden von jedem Einzelnen diszipliniert umgesetzt. So konnte bereits in den vergangenen Wochen eine Grundlage für den Vorbereitungsstart geschaffen werden. 

In den kommenden Tagen erwartet die Mannschaft aus der Löwenstadt das so ersehnte Mannschaftstraining, auf sattem Grün und dem Geruch des frisch gemähten.

Es stehen viele Interessante Testspiele an. Auch der Rheinlandpokal der Saison 2020/2021 wird im Rahmen der Vorbereitung fortgeführt, in dem unsere Elf in der 3. Runde auf den Sieger der Partie Heimbach-Weiß gegen VfB Linz trifft. 

Die Spiele werden aufgrund der Corona-Situation so früh wie möglich bekanntgegeben. In dieser Vorbereitung ist mit Sicherheit mehr denn je ein gewisses Maß an Spontanität Voraussetzung um erfolgreich in die Saison zu starten!

Wir freuen uns jedenfalls auf eine fußballreiche Zeit! 🔹🔸

Unsere Jugend ist zurück auf dem Platz!

Gestern durften unsere Jugendmannschaften nach einer sehr langen Pause wieder ihr Können beweisen!

Unter den Trainern Bernd Kohlhaas und Daniel Weidenfeller durften am Freitag insgesamt 35! Kinder wieder Fußball spielen!

Endlich geht es wieder los!

Wie schön wäre es doch, wenn unsere Jungs auch im Winter auf sattem Kunstrasengrün an der Rundsporthalle spielen könnten? – Hoffentlich ist das demnächst möglich! Diese Kinder und Jugendlichen würden sich jedenfalls enorm freuen!

Und damit nicht genug… am nächsten Mittwoch starten weitere Jugendmannschaften wieder mit dem Training! – Dann gibts noch mehr Gründe für ein sattes GRÜN auch im Winter in Hachenburg!

Unsere Jugend sagt: Wir wollen KUNSTRASEN!

Lukas Haubrich wird neuer Trainer unserer SG

Zur Saison 2021/2022 übernimmt Lukas Haubrich unsere Bezirksliga Mannschaft. Wir freuen uns sehr mit Lukas einen jungen und sehr engagierten Trainer gefunden zu haben, der trotz seines noch jungen Alters, auf eine umfassende Erfahrung im Fußballgeschäft zurückgreifen kann.

Foto: FV Engers

Lukas Haubrich spielt aktuell beim Oberligisten FV Engers, mit dem er 2020 auch den Rheinland-Pokal gewinnen konnte. Zuvor war er als Trainer zwei Jahre beim Rheinlandligisten aus Neitersen aktiv. Er ist Inhaber der A-Lizenz. Als Spieler war er außerdem für die EGC Wirges, TuS Koblenz und RW Hadamar aktiv.

Wir heißen Lukas herzlich Willkommen bei der SG Müschenbach/ Hachenburg und wünschen ihm viel Glück und Erfolg für seine neue Aufgabe!