Zwote macht das fast Unmögliche wahr!

Im letzten MS musste man beim feststehenden Meister SG Westerburg in Gemünden antreten. Es war von Anfang an klar, dass nur durch einen Sieg die Chance auf den Klassenerhalt bestand. Man merkte schon beim Aufwärmen, dass das Team sehr fokussiert war. Dementsprechend setzte man den Gegner von Anpfiff an unter Druck und ließ keinen Spielaufbau zu. In den eigenen Reihen ließ man den Ball gut laufen und erspielte sich Chance um Chance. In der 28 Minute erzielte dann P. Klöckner die 1 zu 0 Führung. Danach folgten zwei Lattentreffer und einmal hielt der Keeper von Westerburg einen tollen Schuss von S. Denter. In der 36 Minute erhöhte dann A. Tressin auf 2 zu 0. Nur drei Minuten später hatte er die Chance zur frühzeitigen Entscheidung. Scheiterte aber am Keeper. Halbzeit. Nach der Halbzeit änderte sich das Bild kurzfristig. Westerburg bestimmte das Spiel. Torchancen aber Fehlanzeige. Als dann N. Wienand einen tollen Konter mit einem satten Schuss zum 3 zu 0 abschloss und S. Denter kurz danach das 4 zu 0 erzielte war das Spiel gelaufen. Kurz vor Schluss erzielte dann N. Wienand das 5 zu 0 und somit stand das Endergebnis. Hochverdienter Sieg durch eine geschlossene gute Teamleistung. 
Somit hat man 2019 in 10 Spielen 15 Punkte geholt und somit den direkten Abstieg am letzten Spieltag tatsächlich noch verhindert.
Es kommt jetzt zum Entscheidungsspiel gegen die SG Weitefeld wer in die Relegation zur Kreisliga B muss.

Schütze zum 1:0
P. Klöckner
Das 2:0 durch
A. Tressin
Schütze zum 4:0 Simon Denter
Doppeltorschütze Niklas Wienand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.