Nach kämpferisch starker Leistung zieht die Zwote in die nächste Runde des Kreispokals ein

SG 2 – SG Westerburg 2 3:2 (2:0)

In den ersten Minuten war der Scavelli-Truppe noch eine gewisse Nervosität anzumerken. Diese konnte aber schnell eingestellt – und nach und nach – das Spiel an sich gezogen werden.
Besonders das Trio Wienand, Herkersdorf, Wienand sorgte immer wieder für gefährliche Szenen.
Verdient konnten wir dann durch Tore von Patrick Thomer (27) und Max Herkersdorf (40) in die Pause gehen.
Nach dem Wiederanpfiff fanden wir schwer ins Spiel und eröffneten dem Gegner, besonders durch unnötige Fouls, immer wieder Möglichkeiten, was schließlich zum 2:1 Anschlusstreffer (50) führte. Der alte Abstand konnte zwar durch Patrick Thomer (62) wieder hergestellt werden, jedoch schafften wir es nicht die nötige Sicherheit ins Spiel zu bringen. So konnte der A-Ligist in der 79 Minute noch mal auf 3:2 verkürzen.
In der Folge entwickelte sich ein hektisches und von vielen Fouls geprägtes Spiel, was wir aber insgesamt verdient für uns entscheiden konnten.

Einziger Wermutstropfen: Jonah Wienand flog nach einem absichtlichen Handspiel mit Gelb/Rot vom Platz und ist somit in der nächsten Runde des Pokals gesperrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.