Erste verliert beim VFB Linz mit 2:0

Auf dem Kaiserberg in Linz neutralisierten sich beide Teams bis zur 59 Minute. Es gelang beiden Teams bis dahin nicht, sich mal eine gute Torchance heraus zu spielen. Lediglich ein 25 Meter Schuss von Linz und eine gute Aktion über F. Hüsch und J. Zeuner strahlten ein wenig Torgefahr aus. Mit der Einwechslung vom 18 jährigen Manuel Simons in der 59 Minute änderte sich das Offensivspiel der Linzer total. Man spürte förmlich sofort, da kommt jetzt Zug ins Spiel der Linzer. In der 62 Minute konnte L. Hammer mit einer tollen Parade noch das 1 zu 0 verhindern. Weitere gute Chancen für Linz folgten dann im Minutentakt, aber letztendlich sollte dann ein sehr schnell vorgetragener Konter von Linz in der 70 Minute zum 1 zu 0 führen. Ein Fehlpass in der Hälfte von Linz, ein öffneter Pass von Linz und ab ging die Post mit Abschluss zur Führung für Linz. In den letzten 20 Minuten versuchte unser Team den Ausgleich zu erzwingen. Es fehten aber gestern die spielerischen Mittel und die Handlungsschnelligkeit um die Linzer gefährlich unter Druck zu setzen. Sattelfest war die Linzer Abwehr beileibe nicht. Weitere richtig gute Torchancen hatte aber Linz. Mehrfach musste L. Hammer in höchster Not klären und verhinderte damit eine frühzeitige Entscheidung zu gunsten Linz. Mit dem Schlusspfiff erzielte dann Linz aus klarer Abseitsposition das 2 zu 0. Ob Abseits oder nicht, dass Spiel wäre sowieso nicht mehr angepfiffen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.