Bittere Niederlage für unsere Zwote in Rennerod (0:1)

Viel hatten wir uns vorgenommen zum Kellerduell in Rennerod, doch nach gut 20 Minuten hätte der Schiri bereits abpfeifen können. Denn da viel der Endstand, das 1:0 für den Gegner.

Zu Beginn waren wir gut in der Partie und vergaben gleich mehrere Großchancen und damit wahrscheinlich auch den Sieg. Mehr oder weniger unerwartet kamen die Hausherren in der 24 Minute durch eine abgefälschte Flanke (oder auch Sonntagsschuss) zum 1:0.
Ab diesem Zeitpunkt kamen wir zur keiner Zeit mehr ins Spiel und fanden absolut keinen Zugriff mehr. Auch Wechsel oder Umstellungen innerhalb unseres Teams brachten keinen Erfolg. So müssen wir zugeben verdient gegen keinen guten Gegner verloren zu haben.

Vielleicht war aber auch diese bittere Niederlage ein Aha-Moment für unser Team. Zeigen wird es sich nächsten Sonntag im Hachenburger Stadion. Dann wartet das nächste wichtige Spiel gegen die SG Basalt auf uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.