A-Jugend belohnt sich nur teilweise für einen klasse Fight

JSG Kannenbäckerland – JSG Hachenburg 1:1 (0:0)

Im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Bezirksliga Saison trennt sich unsere JSG mit 1-1 bei der JSG Kannenbäckerland auf dem Kunstrasen in Nauort. Trotz einer knapp 75 minütigen Unterzahl kann man sagen, dass dies zu wenig war. 

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr nervenaufreibendes Spiel, dass direkt in der 15. Minute für unsere JSG sehr bitter begann. Nach einer Ecke für uns, die geklärt werden konnte, strauchelte ein Spieler von uns über die Beine des Gegenspielers. Der anschließende Ausfallschritt unseres Spielers traf den Gegner leicht. Dies bewertete der Schiedsrichter als Nachtreten und gab glatt rot. Trotz dieser sehr schmeichelhaften Entscheidung übernahm unser Team weiterhin das Spielgeschehen, die Hausherren traten eher durch Ungenauigkeiten oder Konter in Erscheinung. 
Größtes Manko auf unserer Seite war über die kompletten knapp 97 (!) Minuten die Chancenverwertung. Entweder kam der (vor-) letzte Pass nicht an, oder der Torschuss wurde (stellenweise kläglich) vergeben. 
So kam es wie es kommen musste….ein unnötiger Fehlpass mitte der zweiten Halbzeit in unserem Aufbauspiel, Konter der Hausherren, 1-0. Unsere Jungs ließen sich davon allerdings nicht unterkriegen, und spielten weiter munter nach vorne, ein Erfolg sollte allerdings vorerst ausbleiben. Als Fabio Schopp dann allerdings einen hohen Ball annehmen wollte und dabei in feinster Eishockey-Manier weggecheckt wurde pfiff der Schiedsrichter in der 90. Minute Strafstoß für uns. Ob das klare Foulspiel jedoch im Strafraum war oder doch leicht außerhalb lässt sich nicht sagen. Egal! Konstantin Pickel übernahm die Verantwortung und ließ den gegnerischen Torwart in die falsche Ecke abtauchen. 1-1!! Doch was war dann los? Plötzlich verlassen zwei Akteure der Hausherren den Platz, auf dem Feld herrschte große Aufregung. Anscheinend gab es nach dem erzielten Treffer eine kleine Auseinandersetzung, die der Schiedsrichter mit zwei weiteren roten Karten für Nauort ahndete. Die jetzt plötzliche Überzahl für uns konnte während der sieben minütigen Nachspielzeit leider nicht mehr in einen Treffer umgemünzt werden, der, wenn man den ganzen Spielverlauf betrachtet, durchaus verdient gewesen wäre. So waren die Hausherren am Ende mit dem Punkt zufrieden, unsere JSG eher weniger.
Nun heißt es trotz allem auf dieser sehr guten Leistung aufzubauen, nächste Woche Samstag empfängt man um 17 Uhr in Müschenbach die JSG Betzdorf zum Lokalderby!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.