Zwote verliert im Pokal erst im Elfmeterschießen

Mit arg verletzungs- und ausfallgeschwächter Truppe reisten wir gestern Abend nach Bruchertseifen. Auf dem schwer bespielbaren Rasen fanden wir zunächst nicht richtig in unser Spiel, allerdings konnte der Gegner daraus kein Kapital schlagen. Es entwickelte sich ein offenes Spiel auf beiden Seiten, welches wir durch den stark aufspielenden Felix Velten kurz vor der Pause durch das 1:0 abschließen konnten.
Nach der Pause bot sich ein ähnliches Bild – beide Mannschaften waren gleich auf, wobei das Spiel zunehmenden durch noch mehr „hoch und weit bringt Sicherheit“ geprägt wurde. Fünf Minuten reichten allerdings dann, um uns der bisherigen Mühe zu entlohnen. Zwei Elfmeter, berechtigt aber dumm von unserer Seite, brachten den Gegner in Front.
Bis zum Schluss versuchten wir alles, um das Spiel noch einmal zu drehen und konnten letztendlich in der Nachspielzeit ein Eigentor des Gegners erzwingen.
Beide Teams verständigten sich nach Abpfiff auf eine Verlängerung zu verzichten und direkt ins Elfmeterschießen zu gehen. Diese konnte der Gegner durch absolut souverän geschossene Elfmeter für sich entscheiden.

Fazit: Mit ein bisschen mehr Glück und Cleverness wäre mehr drin gewesen. Aber besonders, wenn man bedenkt, dass einige Stammkräfte fehlten eine Leistung auf der wir aufbauen können.

Torschützen: Felix Velten, ET

Vorschau: Am Wochenende treffen wir in Hachenburg auf die SG Herschbach.

Ein Sieg und eine Niederlage für unsere E-Jugend

JSG Rennerod II – JSG Hachenburg I 1:21

JSG Wisserland-Selbach II – JSG Hachenburg II 6:1

Unsere E 1 gewinnt auf der tollen Kunstrasenanlage in Rennerod mit 21 zu 1 gegen die JSG Rennerod. Die Jungs haben es von der ersten bis zur letzten Minute gut gemacht und nie nachgelassen. Fairnesshalber muss man dazu sagen, dass der Gegner ausschließlich Jungs des Jahrgangs 2011 auf dem Platz hatte. Wir dagegen hatten beide Jahrgänge dabei (2010 + 2011).
Es spielten:
Ihsan T. Jakob B. Emil P. Clemens H. Finn P. Isaja S. Enes J. Lennard K. Ty W. Flo A.
Torschützen:
Enes 6, Isaja 6, Lennard 4, Ty 2, Emil 2, Finn 1

Unsere neuformierte E II musste auf der altehrwürdigen Asche in Schönstein zum ersten Meisterschaftsspiel antreten. Gegner war die JSG Wisserland II und die zeigten sich als gut eingespieltes Team. Am Ende stand ein 6 zu 1 für die Gastgeber. Torschütze des Ehrentreffers war Finn P. Für unser neues Team war es einfach mal wichtig zu spielen. Die Niederlage war nach einer kalten Limo vom Gastgeber auch schnell vergessen.

Erfolgreicher Start für unsere F-Junioren

JSG Herschbach II – JSG Müschenbach 1:4

Unsere F-Junioren gewannen am Freitag ihr erstes Spiel hoch verdient mit 4:1. Auf dem Kunstrasenplatz in Hundsangen zeigten unsere Spieler was sie in den ersten Trainingseinheiten gelernt hatten. Passspiel und Einsatz stimmten, sodass der Gegner quasi zu keiner Chance kam. Offensiv setzten wir immer wieder gute spielerische Akzente. Bei besserer Chancenverwertung hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können.

Ein schöner Auftakt in die Saison bei einem fairen Gastgeber und Vorallem auf einer wirklich tollen Sportanlage!

Tore: Leopold K. , Emilijo D. (2x), Antonios P.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten! Weitere Informationen per Mail an daniel.weidenfeller97@googlemail.com oder per Telefon unter 0151/20044706

Zwote spielt gegen Derschen unentschieden

Torschütze: Jonah Wienand

Mit leichten Startschwierigkeiten starteten wir in die Partie. Die körperlich robusten Gäste erschwerten uns unser Spiel aufzuziehen und so konnten wir unsere Offensivkräfte kaum in Szene setzen.

Mit zunehmender Spieldauer bekamen wir aber mehr Zugriff im Spiel und es entwickelte sich ein offenes Spiel. Kurz vor der Pause aber dann das: Der Schiedsrichter gab einen mehr als fragwürdigen Elfmeter für die Gäste und so ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeit.
Jedoch brachte uns das nicht aus dem Konzept und auch nach Wiederanpfiff stieg unsere Leistung kontinuierlich weiter an. Folgerichtig erzielten wir in der 61 Minute durch Jonah Wienand den Anschlusstreffer.
Die Gäste wirkten jetzt zunehmend platt und bei besserer Chancenverwertung hätten wir auch noch den Siegtreffer erzielen können. Aber alles in allem geht das Remis in Ordnung.
Nächsten Sonntag treffen wir auswärts auf die TuS Bad Marienberg

 

248 Zuschauer sehen überzeugende Leistung unserer Ersten!

SG1 – SG Wallmenroth 2:0 (1:0) 

Eine starke Leistung zeigte unsere Erste Mannschaft beim Auftaktspiel der Bezirksligasaison 2020/2021. Gegen die SG Wallmenroth gewann man vollkommen verdient mit 2:0. 

Unser Team fand gut ins Spiel und hatte bereits in der 8. Minute die erste Torchance. Paul Herles köpfte den Ball nach schöner Klöckner Hereingabe allerdings nur an den Pfosten. 

Unsere Mannschaft blieb aber weiter am Drücker und belohnte sich in der 14. Minute. Einen präzisen Ball von Michael Kleinhenz verwertete Fabi Hüsch problemlos und schob den Ball in das Gehäuse des Gegners. 

Auch nach der Führung lies unser Team nicht nach und war weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. 

Der Gegner wurde früh attackiert und so lies man kaum Situationen zu in denen Wallmenroth hätte gefährlich werden können. 

Bis zum erlösenden 2:0 mussten sich die zahlreich erschienen Zuschauer allerdings bis zur 88. Minute gedulden. Erneut traf Fabi Hüsch für unsere Farben. 

Kampf und Leidenschaft betonten an diesem Sonntag unser Spiel und so steht unsere SG nach dem ersten Spieltag hoch verdient mit 3 Punkten da. 

Am nächsten Sonntag trifft unsere SG1 in Gemünden auf die SG Westerburg. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. 

Unsere Mannschaft freut sich nach dem gelungenen Start auf eine erneut große Unterstützung! 

A-Jugend belohnt sich nur teilweise für einen klasse Fight

JSG Kannenbäckerland – JSG Hachenburg 1:1 (0:0)

Im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Bezirksliga Saison trennt sich unsere JSG mit 1-1 bei der JSG Kannenbäckerland auf dem Kunstrasen in Nauort. Trotz einer knapp 75 minütigen Unterzahl kann man sagen, dass dies zu wenig war. 

Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr nervenaufreibendes Spiel, dass direkt in der 15. Minute für unsere JSG sehr bitter begann. Nach einer Ecke für uns, die geklärt werden konnte, strauchelte ein Spieler von uns über die Beine des Gegenspielers. Der anschließende Ausfallschritt unseres Spielers traf den Gegner leicht. Dies bewertete der Schiedsrichter als Nachtreten und gab glatt rot. Trotz dieser sehr schmeichelhaften Entscheidung übernahm unser Team weiterhin das Spielgeschehen, die Hausherren traten eher durch Ungenauigkeiten oder Konter in Erscheinung. 
Größtes Manko auf unserer Seite war über die kompletten knapp 97 (!) Minuten die Chancenverwertung. Entweder kam der (vor-) letzte Pass nicht an, oder der Torschuss wurde (stellenweise kläglich) vergeben. 
So kam es wie es kommen musste….ein unnötiger Fehlpass mitte der zweiten Halbzeit in unserem Aufbauspiel, Konter der Hausherren, 1-0. Unsere Jungs ließen sich davon allerdings nicht unterkriegen, und spielten weiter munter nach vorne, ein Erfolg sollte allerdings vorerst ausbleiben. Als Fabio Schopp dann allerdings einen hohen Ball annehmen wollte und dabei in feinster Eishockey-Manier weggecheckt wurde pfiff der Schiedsrichter in der 90. Minute Strafstoß für uns. Ob das klare Foulspiel jedoch im Strafraum war oder doch leicht außerhalb lässt sich nicht sagen. Egal! Konstantin Pickel übernahm die Verantwortung und ließ den gegnerischen Torwart in die falsche Ecke abtauchen. 1-1!! Doch was war dann los? Plötzlich verlassen zwei Akteure der Hausherren den Platz, auf dem Feld herrschte große Aufregung. Anscheinend gab es nach dem erzielten Treffer eine kleine Auseinandersetzung, die der Schiedsrichter mit zwei weiteren roten Karten für Nauort ahndete. Die jetzt plötzliche Überzahl für uns konnte während der sieben minütigen Nachspielzeit leider nicht mehr in einen Treffer umgemünzt werden, der, wenn man den ganzen Spielverlauf betrachtet, durchaus verdient gewesen wäre. So waren die Hausherren am Ende mit dem Punkt zufrieden, unsere JSG eher weniger.
Nun heißt es trotz allem auf dieser sehr guten Leistung aufzubauen, nächste Woche Samstag empfängt man um 17 Uhr in Müschenbach die JSG Betzdorf zum Lokalderby!

Nach kämpferisch starker Leistung zieht die Zwote in die nächste Runde des Kreispokals ein

SG 2 – SG Westerburg 2 3:2 (2:0)

In den ersten Minuten war der Scavelli-Truppe noch eine gewisse Nervosität anzumerken. Diese konnte aber schnell eingestellt – und nach und nach – das Spiel an sich gezogen werden.
Besonders das Trio Wienand, Herkersdorf, Wienand sorgte immer wieder für gefährliche Szenen.
Verdient konnten wir dann durch Tore von Patrick Thomer (27) und Max Herkersdorf (40) in die Pause gehen.
Nach dem Wiederanpfiff fanden wir schwer ins Spiel und eröffneten dem Gegner, besonders durch unnötige Fouls, immer wieder Möglichkeiten, was schließlich zum 2:1 Anschlusstreffer (50) führte. Der alte Abstand konnte zwar durch Patrick Thomer (62) wieder hergestellt werden, jedoch schafften wir es nicht die nötige Sicherheit ins Spiel zu bringen. So konnte der A-Ligist in der 79 Minute noch mal auf 3:2 verkürzen.
In der Folge entwickelte sich ein hektisches und von vielen Fouls geprägtes Spiel, was wir aber insgesamt verdient für uns entscheiden konnten.

Einziger Wermutstropfen: Jonah Wienand flog nach einem absichtlichen Handspiel mit Gelb/Rot vom Platz und ist somit in der nächsten Runde des Pokals gesperrt

Erste geht in Miehlen als verdienter Sieger vom Platz

Rheinlandpokal: SG Nastätten – SG1 0:2 (0:0)

In der ersten Runde des Rheinlandpokals traf man auf die SG Nastätten. Auf dem schwierig bespielbaren Rasenplatz in Miehlen zeigte unser Team von der ersten Minute an, dass man als Sieger vom Platz gehen wollte.

Unsere Mannschaft setzte den Gegner früh unter Druck und störte durch gutes Zweikampfverhalten schon früh das Aufbauspiel der Gastgeber. Aus dem Spiel heraus kam der Gegner, auch aufgrund unser gut Positionieren Innenverteidiger Weber und Kempf (ab 41. Klöckner), über die komplette Spielzeit zu keiner Nennenswerten Torchance.
Allerdings dauerte es auf unserer Seite bis zur 75 Minute bis Jannik Zeuner den Ball zum ersten Mal im Tor der Gastgeber unterbringen konnte. Bereits 3 Minuten später legte Tim Zeiler zur verdienten 2:0 Führung nach.
Letztlich ein verdienter Pflichtsieg für unsere Mannschaft.
In der zweiten Runde trifft man nun daheim auf die SG Wallmenroth.

Bereits am Samstag trifft unsere erste Mannschaft am ersten Spieltag der Bezirksliga Ost auf, wie soll es anders ein, die SG Wallmenroth. Hier gilt es, den Schwung aus dem Pokalspiel mitzunehmen um gut in die Saison zu starten.

Der nächste Star wirst Du!

Unsere Juniorenspielgemeinschaft der Vereine SGN Müschenbach und TuS Hachenburg ist ständig auf der Suche nach neuen Kickern.
Wir bieten dir:
Gute und qualifizierte Trainer / Betreuer
Eine sportliche Förderung auf hohem Niveau
Neue soziale Kontakte
Und das wichtigste: Eine Menge Spaß

Interesse geweckt? Dann melde dich bei unseren Trainern.
Weitere Infos findest du im Flyer.
Wir freuen uns auf dich!

Flyer JSG