Bittere Niederlage für unsere Zwote in Rennerod (0:1)

Viel hatten wir uns vorgenommen zum Kellerduell in Rennerod, doch nach gut 20 Minuten hätte der Schiri bereits abpfeifen können. Denn da viel der Endstand, das 1:0 für den Gegner.

Zu Beginn waren wir gut in der Partie und vergaben gleich mehrere Großchancen und damit wahrscheinlich auch den Sieg. Mehr oder weniger unerwartet kamen die Hausherren in der 24 Minute durch eine abgefälschte Flanke (oder auch Sonntagsschuss) zum 1:0.
Ab diesem Zeitpunkt kamen wir zur keiner Zeit mehr ins Spiel und fanden absolut keinen Zugriff mehr. Auch Wechsel oder Umstellungen innerhalb unseres Teams brachten keinen Erfolg. So müssen wir zugeben verdient gegen keinen guten Gegner verloren zu haben.

Vielleicht war aber auch diese bittere Niederlage ein Aha-Moment für unser Team. Zeigen wird es sich nächsten Sonntag im Hachenburger Stadion. Dann wartet das nächste wichtige Spiel gegen die SG Basalt auf uns.

Erster Saisonsieg für unsere A-Jugend

Im ersten Heimspiel der Saison holt unsere JSG den ersten Dreier. Im Spiel gegen die JSG Wäller Land müssen unsere Jungs zwar wieder mal einem Rückstand hinterherlaufen, gewinnen am Ende aber auch in der Höhe verdient mit 4-1.

Die Gäste gingen nach 25 Minuten in Führung, als der Gästespieler nach einem Fehler in unseren Reihen den Ball nur noch ins leere Tor einschieben muss. Unsere Mannschaft zeigte sich davon aber nur kurz geschockt und spielte weiter nach vorne. Nach 38 Minuten war es Moritz Koch, der nach einer Ecke am höchsten stieg und den Ball per Kopf ins Tor beförderte. Mit diesem Unentschieden ging es in die Pause. Hier wurde nochmals angesprochen, dass man einfache Bälle spielen will, um sich nach vorne zu arbeiten. Dies war in der ersten Hälfte nur bedingt der Fall, wodurch der Ball der öfteren zu einfach beim Gegner landete.

In Halbzeit zwei dauerte es dann bis zur 70. Minute, bis Leon Jung uns durch einen Freistoß in Führung brachte. Zehn Minuten später wurde Luca Lichtenthäler auf die Reise geschickt und konnte im Strafraum nur noch durch ein Foul am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jonas Krätz sicher zum 3-1. Das 4-1 erzielte Enrique Hüsch in der 85. Minute per Abstauber, als der Gästekeeper einen Freistoß nicht festhalten konnte.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, die immer an sich geglaubt hat und auch nach dem Schock durch den Rückstand nicht aufsteckte, geht der erste Dreier absolut in Ordnung. Mit dieser Leistung kann man durchaus auch die nächsten drei Punkte holen, wenn es am Mittwoch zur JSG Rennerod geht. Anstoß zum dritten Derby innerhalb acht Tagen ist um 20 Uhr im Renneroder Steinsbergstadion

Fußballlehrstunde für unsere F-Jugend

JSG Müschenbach – TuS Wied 0:12

Beim Heimspiel gegen den TuS Wied musste man eine bittere 0:12 Niederlage hinnehmen.
Bereits im Vorfeld war klar, dass uns dieser Gegner alles abverlangen würde. Wied hatte bereits die ersten beiden Spiele deutlich für sich entscheiden können.
Arg dezimiert und ohne Auswechselsspieler wollten unsere Jungs trotzdem alles geben um eine Pleite zu verhindern. Leider war der Gegner uns Körperlich und Spielerisch in allen Belangen überlegen und so ging das deutliche Ergebnis durchaus in Ordnung.
Trotzdem bleibt für uns die Erkenntnis, dass wir uns auf einem guten Weg mit der neu formierten F-Jugend befinden. Wieder hatten die Jungs viel Spaß beim Spiel, und das ist ja bekanntlich die Hauptsache!

Kompliment an den TuS Wied, die eine wirklich gute Jugendarbeit in den unteren Jugendmannschaften leisten!
Für unsere Jungs heißt es Mund abwischen und sich nicht von dem hohen Ergebnis irritieren zu lassen.

E-Jugend gewinnt in neuen Trikots 14:2

Unsere E Jugend gewinnt auch das dritte MS mit 14 zu 2 gegen die JSG Mörlen. Beide Teams hatten Spaß am Spiel. Die Gäste gaben auch zu keiner Zeit des Spiels auf und hätten auch das eine oder andere Tor mehr schießen können. Unser Keeper Ihsan hatte aber einen guten Tag erwischt und konnte sich mehrfach auszeichnen.
Ein weiteres Highlight gab es für unsere Mannschaft schon vor dem Spiel. Die Firma Opel Gerlach Westerwald Gmbh Selters / Niederahr war der großzügige Spender des neuen Trikotsatzes. Spielführer Isaja bedankte sich bei Gisbert Kämpf (Opel Gerlach) im Namen der ganzen Mannschaft. Die Jungs hatten beim Ankleiden große Freude (Stutzen mit Socken)
Es spielten:
Ihsan, Emil P., Emil M., Ty, Jakob, Enes, Lennard, Finn, Flo, Fiete, Isaja

A-Junioren verlieren Derby in Betzdorf

SG 06 Betzdorf – JSG Hachenburg 3:2

Die Zuschauer auf dem Hybrid-Rasen in Betzdorf sahen am Mittwochabend zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten.
Die JSG Hachenburg machte in der ersten Halbzeit viel zu viele Individuelle Fehler, die die Gastgeber in drei Tore ummünzten.
Nach einer soliden ersten viertel Stunde verloren unsere Männer komplett den Faden, ließen ihren Gegenspielern viel zu viel Raum und kamen kaum in die Zweikämpfe. Aus diesen Gründen lag man völlig verdient mit 0-3 zur Pause hinten. Nach einer deftigen Halbzeitansprache zeigte man in Halbzeit zwei ein ganz anderes Gesicht. Bereits in der 46. Minute verkürzte man zum 1-3 nach einer Ecke. Sofort setzte man die Heimelf unter Druck und ließ ihnen kaum noch Raum zum kombinieren. In der 55. Minute folgte der Anschlusstreffer zum 2-3, nun war die Heimelf die Mannschaft, die völlig neben sich stand. Unsere JSG übernahm nun komplett die Partie und drückte auf den Ausgleich, wobei die Betzdorfer kaum mehr für Entlastung sorgen konnten. Der Treffer zum 3-3 sollte allerdings durch fehlende Kaltschnäuzigkeit und Fehlpässe im letzten Drittel nicht mehr fallen. So musste man sich nach 90 Minuten mit 2-3 geschlagen geben, wobei aufgrund der zweiten 45 Minuten durchaus ein Punktgewinn verdient gewesen wäre.

So heißt es jetzt am Samstag beim nächsten Derby gegen die JSG Wäller Land ( SG Langenhahn/Rothenbach) an der Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen, um endlich die ersten drei Punkte einzufahren. Anstoß der Partie ist um 17 Uhr in Müschenbach, Zuschauer sind unter Einhaltung der aktuellen Schutzverordnung sehr gerne gesehen.

Zwote muss sich mit 4:0 Herschbach geschlagen geben

Wieder einmal verschliefen wir den Auftakt der Partie und so konnte der Gegner dem Spiel schnell seinen Stempel aufdrücken. Geprägt von vielen Unsicherheiten und Fehler schafften wir es lediglich durch einige Standards vor das gegnerische Tor zu kommen. Ganz anders Herschbach: Hätte nicht unsere Torwart Stefan Peters einen Sahnetag gehabt wären wir schon früh in Rückstand geraten. So dauerte es bis zur 33 Minuten bis Herschbach mit 1:0 in Führung ging – gleichzeitig auch der Pausenstand.

Mann des Spiels: Unser Keeper Stefan Peters

Mit Wiederanpfiff ein ähnliches Spiel wie vor der Pause. Jedoch schienen wir nach einige Minuten besser ins Spiel zu kommen und man hatte den Eindruck, dass vielleicht doch etwas „drin“ war an diesem Tag. Allerdings wurde dieser Eindruck mit dem 0:2 in der 57 Minute schnell revidiert.

Der Rest ist schnell erzählt: Herschbach kreierte weitere Großchancen und nur Stefan war es erneut zu verdanken, dass wir nicht einem noch höheren Rückstand hinterherlaufen mussten. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste dann noch Tore drei und vier.

Fazit: Ein gebrauchter Tag gegen einen guten Gegner. Aus diesem Spiel müssen wir einige Lehren ziehen.

Ausblick: Am kommenden Sonntag geht es zur Vertretung der SG Rennerod. Mit null Punkten liegt der Gegner damit noch hinter uns – Was die Stunde geschlagen hat sollte also jedem klar sein.

E-Junioren gewinnen deutlich

JSG Hachenburg II – JSG Guckheim II 10:0

Unsere E 1b gewinnt das MS gegen die JSG Guckheim II mit 10 zu 0. Nach der deutlichen Niederlage in Wissen hatte sich das Team vorgenommen erfolgreicher zu sein. Vom Anpfiff bis zum Schluss wurde der Gegner unter Druck gesetzt und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Die Jungs hatten viel Spaß am Spiel. Sehr schön war auch zu sehen, dass doch einige Spieler aus der E 1a vor Ort waren und mit den Jungs auf dem Feld mitfieberten.
Es spielten:
Ihsa, Jakob (1), Julius (1), Merlin (1), Jannik (2), Ty (3), Tim, Finn (2), Fiete

Erste holt wichtigen Dreier gegen Burgschwalbach

SG1 – TuS Burgschwalbach 4:3 (2:1) 

Auf dem heimischen Rasenplatz in Hachenburg traf unsere erste Mannschaft auf die Jungs vom Märchenwald. 

In der ersten halben Stunde des Spiels konnten sich unsere Mannen einige Torchancen herausspielen. Nach sieben Minuten traf Michael Kleinhenz nur die Latte, Jannik Zeuner stand aber goldrichtig und Köpfte den Nachschuss aus kurzer Distanz ins Gehäuse des Gegners zum 1:0. 

Andreas Bleich (hier im Bild gegen die SG Ahrbach) war mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblich am Sieg unserer Mannschaft beteiligt

Unsere Mannschaft spielte in dieser Phase des Spiels einen ansehnlichen Fußball, und so wurde es in der 25. Minute in Person von Michael Kleinhenz erneut gefährlich. Eine mustergültige Flanke von Andreas Bleich verwertete Kleinhenz eiskalt. 

Das 2:0 sorgte allerdings nicht für Sicherheit in unserem Spiel. Bis zum Pausenpfiff verloren wir vollkommen den Zugriff und die Gäste konnten auf 2:1 verkürzen (39. Min). 

Anfang der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Trotz Führung war Burgschwalbach nun besser im Spiel und unsere Defensive agierte nicht immer clever. Nur im letzten Moment konnten wir einige Torchancen vereiteln. 

Mitten in diese Phase traf Andreas Bleich mit einem direkt geschossenen Freistoß zum erlösenden 3:1 (60.) Nun waren wir wieder am Drücker und konnten durch Felix Velten sogar mit 4:1 in Führung gehen. Der nun sicher geglaubte Sieg sollte jedoch noch einmal ins Wanken kommen. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit verloren wir erneut den Zugriff aufs Spiel, verloren viele Zweikämpfe und machten den Gegner durch eigene Fehler stark. 

Burgschwalbach verkürzte nach 79 Minuten nochmal auf 4:2 und in der 84. sogar auf 4:3. 

In den letzten Minuten kämpfte unsere Mannschaft nochmal und so konnte die 4:3 Führung über die Zeit gerettet werden. 

Ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg. Am nächsten Wochenende wartet nun die SG Ahrbach. Hier muss man mit Sicherheit eine Schippe drauf legen um zu bestehen. Die SG Ahrbach ist mit 9 Punkten aus 3 Spielen mustergültig in die Saison gestartet. 

Auch bei diesem schweren Auswärtsspiel freut sich unsere Mannschaft über zahlreiche Unterstützung. Gespielt wird um 15:00 Uhr auf dem Rasenplatz in Ruppach-Goldhausen. 

Unsere F-Junioren gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel mit 5:2

JSG Müschenbach – JSG Westernohe 5:2 (2:0)

In den ersten 15 Minuten dominierte unsere Mannschaft gegen die JSG Westernohe.  Das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte des Gegners statt und folgerichtig führte man 2:0. 

In den zweiten 15 Minuten verloren wir zunächst etwas den Faden und ließen den Gegner ins Spiel kommen. Somit musste man den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Das Spiel drohte nun zu kippen.

Zum Glück konnten wir schnell wieder in unser Spiel der ersten 15 Minuten zurückfinden. Vollkommen verdient legte man noch drei Tore nach und gewann daher die Partie deutlich mit 5:2. 

Die Tore erzielten: 

Jonathan v. D. (2), Leo K., Emilijio D., Clemens S. 

SG1 verliert gegen Westerburg in der Schlussphase

SG Westerburg – SG1 3:1 (1:0)

Unsere Erste Mannschaft musste sich am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost gegen gegen die SG Westerburg mit 3:1 geschlagen geben. 

In der ersten Halbzeit agierte der Gastgeber deutlich temporeicher und aggressiver als unsere Mannschaft. Folgerichtig führte die SG Westerburg durch ein Tor von Paul Reichelt (36. Min) verdient zur Pause mit 1:0. 

In der zweiten Halbzeit agierte unser Team deutlich verbessert und folgerichtig erzielte Fabian Hüsch in der 57. Min den 1:1 Ausgleich. 

Beide Mannschaften spielten nun auf Augenhöhe. Leider konnten wir unsere Chancen nicht in Tore umwandeln. Die SG Westerburg machte es dagegen besser und traf in der Schlussphase gleich doppelt durch Jokertore (87. Min, 90. Min) 

Fazit: Eine bittere Niederlage die durchaus vermeidbar gewesen wäre. Ein Punkt wäre durchaus verdient gewesen. 

Am Sonntag trifft unsere SG1 auf den TuS Burgschwalbach. Gespielt wird um 15:00 Uhr in Hachenburg. Hier gilt es, wieder zu Punkten und vor heimischen Publikum drei Punkte zu holen.